Aktuell 16

Nun wird geheizt – aber richtig!

Die Tage werden kürzer, die Nächte kälter und die Bäume verlieren ihr Laub. Die Heizperiode steht vor der Tür. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen wertvolle Tipps mit auf dem Weg geben:

1.) Die richtige Temperatur:
Die einfachste Möglichkeit energieeffizient und kostengünstig zu heizen ist die Auswahl der richtigen Temperatur pro Raum. Im Allgemeinen werden folgende Temperaturen empfohlen:
Schlafzimmer 16 °C
Küche 20°C
Wohnzimmer 20°C
Badezimmer 23°C.

2.) Richtig lüften:
Fenster in Dauerkippstellung treiben den Energieverbrauch in die Höhe! Besser ist es die Räume im Winter etwa drei- bis viermal täglich für etwa fünf Minuten stoß zulüften. Dabei die Heizkörperventile schließen, sonst laufen sie auf Hochtouren.

3.) Freie Wärmeentfaltung:
Möbel oder Vorhänge vor den Heizkörpern behindern die Wärmeausbreitung. Auch Wäschestücke oder Handtücher, die zum Trocknen über oder vor Heizkörper gehängt werden, sollte man vermeiden.

4. Energieverluste vermeiden:
Es ist empfehlenswert, während der Heizperiode Dachboden- und Kellerfenster geschlossen halten. Auch sollte man die Heizkörper regelmäßig entlüften. Ebenfalls elementar ist eine regelmäßige Wartung der Heizung durch den Fachmann.